Teaching

Contact Improvisation

Dance Improvisation & Instant Composition

Contact Improvisation: Skills for Improvising in Solo, Duet & Group 

- open level class (newcomers welcome)

fortlaufender Kurs - drop in immer möglich
jeden Montag 18.00 - 20.00 Uhr

@ Bewegungsraum im Gängeviertel, Valentinskamp 34a (2. Stock links), 20355 Hamburg
 

1972 initiierte Steve Paxton, ein amerikanischer Choreograph, in seiner experimentellen Tanzperformance „Magnesium“ eine Tanzform, die sich danach in der ganzen Welt verbreitete – Contact Improvisation (CI/Contact). Diese Klasse knüpft an den damaligen experimentellen Geist an und führt die Bewegungsrecherche fort.
 
Genauso wie die ersten Contact-Tänzer*innen verwerfen wir alle vermeintlichen Bestandteile vom Tanz wie Musik, eingelernte Schritte, Genderrollen, Führen und Folgen. Wir begegnen uns im Körperkontakt ähnlich wie im Kampfsport, aber statt Wettbewerb finden wir - durch feines Spüren und Vertrauen - Kollaboration und Spiel:
 
Du gibst mir dein Zentrum, ich gebe dir Halt, indem ich dir mein Zentrum gebe, und so können wir gemeinsam ins Ungewisse fallen. Ich bin dabei wach und entspannt, ernst und verspielt, autonom und abhängig, spürend und tobend, stabil und immer fallend, bin in mich selbst vertieft und sehe den ganzen Raum.
 
Klingt komplex, ist es auch. Klingt nach ein Super-Mensch sein, vielleicht sind wir aber auch viel größer als wir denken?
 
In der Klasse bewegen uns folgende Fragen:
- Wie kann ich mich selbst und die anderen im Raum spüren?
- Wie kann ich die Schwerkraft spüren und ihr vertrauen?
- Wie bleibe ich rezeptiv für Berührung und bewahre dabei den Consent mit mir selbst?
- Wie organisiere ich mich nach biomechanischen Prinzipien und damit gelenkgerecht bei Bewegung und Fallen durch alle Ebenen (z.B. Floorwork)?
- Wie gebe ich mein Gewicht dosiert an Andere ab?
- Wie nehme ich das Gewicht Anderer an, wie übertrage ich es?
- etc...
Das alles erkunden wir in angeleiteten Solo-, Duett- und Gruppen-Explorationen sowie einer fokussierten Mini-Jam (Gruppen-Improvisation) am Ende von jeder Klasse. Dabei helfen uns somatische und performative Ansätze und die eigene Intuition. Wir beginnen klein und ganz prosaisch und am Ende findet uns vielleicht die Poesie des Tanzes.
 
Hinweis zum Thema Berührung:
In der Klasse findet viel Körperkontakt statt. Wir einigen uns darauf, dass wir unsere Aufmerksamkeit auf den Teil der menschlichen Berührung richten, der zu Erforschung  der CI  dient und jenseits der uns gewohnten sozialen und erotischen oder sexuellen Kontexten liegt.

Dress Code:
Damit du dich selbst wohl und geschützt im Körperkontakt fühlst - genauso wie die Anderen im Körperkontakt mit dir - bring saubere Tanzkleidung mit, die möglichst deine Haut bedeckt: eine lange Hose (bitte keine Shorts, Leggings, Jeans); ein T-Shirt oder Langarmshirt (bitte keine bauchfreien oder schulterfreien Tops); keine Reißverschlüsse, Knöpfe und Schmuck. Da der Boden kalt sein kann, bringe ein paar Socken und einen Pulli mit.

Tanzlevel:
Die Klasse ist offen für alle, die an Bewegung, Tanz und Improvisation interessiert sind, mit und ohne Vorerfahrung. Komm mit Bereitschaft dein Bewegungspotential in Verbindung zum Boden, Raum und anderen Menschen zu entdecken. Wenn es Fragen gibt, schreibe mir gern!

Beitrag*:
10 € - Probeklasse
18 € - Einzelklasse
75 € - 5er Karte (=15 € pro Klasse, 2 Monate gültig)
140 € - 10er Karte (=14 € pro Klasse, 4 Monate gültig)
 
*Wenn es gerade finanziell schwierig ist, melde dich.

Der Kurs ist fortlaufend, kommt gerne mit einer Anmeldung oder auch spontan.

Für Fragen und Anmeldung: [email protected] 

"I think that one of the reasons I got involved in dance is to finish my movement development. Because I have a hunger to find, and to finish, and to explore, to do essentially what babies do when they begin to move. A hunger to find out more of what movement is or can be. I think it provides a service to keep the search alive in a culture, which has engineered an environment which requires physical and sensorial suppression to exist in...“

Steve Paxton

 


Instant Composition: 

Dance Improvisation & Music Improvisation

GO TO -> Improabend